Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt nach festen Kriterien. Dabei ist der wichtigste Punkt: Passen die Partner zusammen? Ein weiterer Punkt ist: Bietet der Bewerber/die Bewerberin die Gewähr, dass der sehr gute Ruf unserer Schule an den Partnerschulen erhalten bleibt. Wir behalten uns vor, Bewerber/Bewerberinnen, die in der Vergangenheit gezeigt haben, dass sie häufig gegen Regeln verstoßen, nicht zum Austausch zuzulassen. Hiermit ist nicht ein einmaliges Fehlverhalten gemeint. Leistungskriterien spielen bei der Auswahl in der Regel keine Rolle. Lediglich beim England-Austausch dürfen die Bewerber/Bewerberinnen keine Versetzungsbemerkung im Halbjahrszeugnis haben, da die Fahrt nach England zu einem Zeitpunkt stattfindet, wo dieser Personenkreis möglicherweise die letzten Leistungen erbringen muss, um das Klassenziel doch noch zu erreichen.

Menü