HeLa-Spendenlauf “Helfen und Laufen”

Wie in jedem Jahr fand am letzten Schultag der traditionelle HeLa-Lauf statt. Nach dem Erfolg von vor zwei Jahren wurde dieser wieder als ein Spendenlauf durchgeführt. Der Erlös wird dem Kinder- und Jugendhospizdienst der Pflege Lebensnah zu Gute kommen. Dieses Spendenziel hatte sich unsere Schülervertretung ausgesucht – Kriterium war, dass das erlaufene Geld von Kindern für Kinder in der Region bleibt.

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich in den Wochen vor dem Lauf Sponsoren gesucht, die je nach Lauflänge den guten Zweck mit unterschiedlichen Beträgen unterstützen. Für die Fünft- bis Achtklässler bestand Laufpflicht und sie hatten die Wahl zwischen einer 1,9, 2,9 oder 4,8 km langen Strecke. Die älteren Schülerinnen und Schüler liefen freiwillig den sogenannten Meisterlauf (4,8 km). Da die Volks- und Raiffeisenbank pro LäuferIn, der/die diesen Lauf unter 30 Minuten absolviert, 10 Euro spendet, konnten deutlich mehr Schülerinnen und Schüler – auch aus den höheren Klassenstufen – motiviert werden, am Lauf teilzunehmen. 209 Laufbegeisterte schafften diese Strecke in der vorgegeben Zeit, sodass die erste Spendensumme in Höhe von 2090 Euro schon am Freitag mit einem symbolischen Scheck an die Hospizleiterin Frau Rühr überreicht werden konnte. Nach dem Lauf wurde allen Teilnehmern ihre Laufleistung bescheinigt, sodass nun die Schülerinnen und Schüler das Geld von ihren Sponsoren einfordern können. Prognosen des Spendenbüros ergaben, dass etwa 7500 Euro von Schülerseite und somit eine Gesamtsumme von weit über 10.000 Euro zu erwarten sind. Ein ganz großer Dank schon jetzt an alle Sponsoren! Wir freuen uns sehr, dass wir der gemeinnützigen Organisation einen voraussichtlich so großen Betrag zur Verfügung stellen können.

Hinzu kam, dass bei angenehmen Temperaturen auch von sportlicher Seite dieser Tag ein voller Erfolg war. Bei den männlichen Teilnehmern gab es einen spannenden Zieleinlauf, bei dem sich Huschang Sheik Mohammed (17,46 Minuten) gegen Jannis Kunz (beide Q1) mit einer Sekunde Vorsprung durchsetzte. Zwei Sekunden nach Jannis kam Oliver Wolst (6b) als Drittplatzierter ins Ziel. Auch bei den Mädchen trennten Erst- und Zweitplatzierte nur eine Sekunde. Jolande Sievers (21,24 Minuten) aus der 8. Klasse kam knapp vor der Neuntklässlerin Luisa Rohwer ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch an alle Siegerinnen und Sieger sowie Platzierten!

Für alle erlaufenen Spenden finden Sie hier die Kontoverbindung: Informationen Sponsoren

Menü