SV

blankSchon seit einigen Jahren konnte er hier nicht mehr stattfinden, doch nun war es endlich wieder so weit: Beim „Concours de lecture“, dem Französisch-Vorlesewettbewerb, konnten am Dienstag, dem 15.03.2022, sechs Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 7 und 8 ihr Talent für das Lesen von französischen Texten unter Beweis stellen.

In der dritten Stunde haben sich die Teilnehmer mit der diesjährigen Jury im Klassenarbeitsraum des Helene-Lange-Gymnasiums versammelt. Die Jury bestand aus vier Schülerinnen und Schüler aus der Q1a und drei Lehrkräften, welche die Darbietung der Lesenden bewerten sollten. Der Wettbewerb konnte starten. Die siebten Klassen begannen mit drei Schülern, die von ihren Klassen zuvor als Klassensieger bestimmt wurden. Sie lasen einen Text, den sie vorher geübt hatten, und einen, den sie erst kurz zuvor bekommen hatten. Nach den Vorstellungen der drei gab es rauschenden Applaus von allen Anwesenden. Danach wurden alle Teilnehmenden und ihre Begleitungen, die sie wahlweise mitbringen durften, gebeten, den Raum zu verlassen, damit die Jury über einen Gewinner abstimmen konnte. Als alle wieder da waren, ging es mit den achten Klassen weiter. Auch hier gab es drei Lesende, die einen vorbereiteten Text und einen Text, für den sie weniger Zeit zur Übung hatten, vortrugen. Für sie gab es ebenfalls heftigen Applaus, bevor die Jury sich noch einmal zur Besprechung zurückzog. Dann, als alle in den Raum zurückgekehrt waren, wurden die Gewinner bekanntgegeben. Der Gewinner der siebten Klasse ist: Ben Reinke. Bei den achten Klassen konnte sich Gesa Sönnichsen durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinner und die Gewinnerin und auch die anderen Teilnehmenden haben noch einen kleinen Preis bekommen. Die beiden Sieger werden unsere Schule nun beim Landesentscheid in Kiel vertreten. Hoffentlich geht es dort so erfolgreich weiter!

Menü