blankHjördis H., 7c

Am 28.08.2021 war die Klasse 7c in der Kulturschlachterei Rendsburg, welche (laut Homepage) ursprünglich nur ein leerer Raum mit engagierten Menschen war, die Ideen hatten. Doch für die 7c wurde dieser Raum von der Künstlerin Finja Petersen zu einer Art Atelier verwandelt.


Sie selber wuchs in Alt Duvenstedt auf und ging in Rendsburg zur Schule – jetzt studiert sie Spiel- und Lerndesign in Halle. Mit ihr hat die Klasse Übungen zum lockeren Zeichnen gemacht: Zuerst sollten Portraits vom gegenüberliegenden Nachbarn mit dicken Filzstiften erstellt werden. Dann sollte das Ganze wiederholt werden, nur dass keiner auf das Blatt sehen durfte. Nach dieser Aufgabe sollte ein Portrait gezeichnet werden, ohne den Stift abzusetzen. Die nächste Aufgabe bestand darin, das Gegenüber mit der „falschen Hand“ oder auch mit beiden Händen zu zeichnen.
Ich glaube, es war für jeden aus der Klasse ein faszinierendes Kunsterlebnis.

Menü