DELF-Prüfungen an der Hela im Mai/Juni 2019

Am 25.05.2019, einem Samstag, versammelten sich um kurz vor 9.00 Uhr 37 Schülerinnen und Schüler (Klasse 7-Q2) der drei Rendsburger Gymnasien, davon 21 von der Hela, in den Räumen des Sextanerflures, um ihre fremdsprachlichen Französisch-Kompetenzen in den drei Teilbereichen „Hörverstehen“, „Textverstehen“ und „Textproduktion“ nachzuweisen und das DELF-Zertifikat zu erwerben.

Ihre Sprechfähigkeit werden die Teilnehmer am Donnerstag, den 06.06. in mündlichen Einzelprüfungen unter Beweis stellen und somit den letzten Prüfungsteil absolvieren.

DELF ist ein offizielles, vom französischen Bildungsministerium erteiltes und weltweit anerkanntes Fremdsprachenzertifikat, das den Schülerinnen und Schülern ihre Fähigkeiten nach den Niveaustufen (A1 für Klasse 7 bzw. Klasse 8 (F3), A2 für Klasse 8/9, B1 für 9/E-Jg. und B2 für Q1/Q2) des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen attestiert. In jedem der vier Teilbereiche werden bis zu 25 Punkte vergeben. Die Prüfung ist bestanden, wenn in jedem Teilbereich mindestens 5/25 Punkte erzielt und insgesamt mindestens 50/100 Punkte erreicht wurden.

Seit Anfang Februar hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer AG gezielt auf die Prüfungen vorbereitet und die vier Teilbereiche entsprechend der gewählten Niveaustufe trainiert. Dabei haben die AG-Teilnehmer ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Durchhaltevermögen gezeigt und beachtliche Fortschritte erzielt.

Damit haben sich in nunmehr elf Jahren über 440 Schülerinnen und Schüler der Hela zertifiziert und  ein DELF-Diplom erworben. Auch im kommenden Schuljahr (ab Anfang Februar 2020) wird die DELF-AG wieder stattfinden und die Teilnehmer auf den Erwerb des Sprachzertifikats vorbereiten.

Menü